Startseite

Erfolgreicher 1. Bewegungs- und Gesundheitstag für Familien

Am letzten Samstag fand der 1. vom Kreissportbund Eichsfeld organisierte Bewegungs- und Gesundheitstag für Familien im Stadion in Dingelstädt statt.

Das Projekt wurde im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!" durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Weiterlesen …

400 Teilnehmer beim Behindertensportfest des Landkreises

Am letzten Freitag veranstaltete der Kreissportbund Eichsfeld zusammen mit der SG Medizin Heiligenstadt, dem Sportamt des Landkreises und den Eichsfelder Werkstätten das 37. Behindertensportfest des Landkreises auf dem Gelände der Eichsfelder Werkstätten ihn Heiligenstadt.

Weiterlesen …

21.08.2017

Für viele Kinder das 1. Turnier

Im Rahmen des Sportfestes in Birkungen kamen am Sonntag 4 Teams zu den Kreisjugendspielen der G-Junioren zusammen. Mit den Bambinis aus Breitenworbis fand das Turnier einen würdigen Sieger. Die Batterschen stellten mit Marvin Jackel und seinen 10 Treffern den Torschützenkönig. Für viele Kids war es das erste Turnier in ihrem Leben und wird einigen Kindern sicherlich lange in Erinnerung bleiben.

Eine Hüpfburg und die Water-Soccer Arena sorgten für einen tollen Rahmen für die Kinder.

21.08.2017

70 Kinder und Jugendliche bei den Kreisjugendspielen Judo

Am 19.08.2017 richtete der KSV Budokan Heiligenstadt wieder die Kreisjugendspiele im Judo aus. Wie in den letzten Jahren schon zur Tradition geworden, wurde wieder für die kleinen Sportler bis 12 Jahren die begehrte Judosafari angeboten und die Sportler ab 12 Jahre absolvierten das Judo Sportabzeichen.

Erfreulich war wieder die Teilnahme einiger Sportler vom befreundeten Ju Jutsu Verein aus Leinefelde.

Als erstes wurden die 42 Jüngeren Kinder in 4 Gruppen nach Größe und Alter aufgeteilt, bevor sie zu den einzelnen Stationen gingen. Bei dem schönen Wetter nutzten wir auch gleich das neu eröffnete Stadion für die Station 50 m Lauf. Auch das Basteln wurde draußen durchgeführt. In der Halle gab es noch Schlusssprung und Medizinballweitwurf. Im Anschluss an diesen Wettbewerb wurde noch auf einer Judomatte eine Art japanische Runde gekämpft. Alle Kinder hatten viel Spaß und warten nun auf die Auswertung ihrer erzielten Leistung um einen Aufnäher zu bekommen.

Für die 25 Großen hatte Christopher Liepe wieder Einiges vorbereitet, ging es doch ausschließlich auf der Matte zu, wobei Kraft, Kraftausdauer, Geschicklichkeit und Judotechniken abverlangt wurden.

Danke an alle Helfer, welche zur reibungslosen Durchführung der Kreisjugendspiele beigetragen haben

 Rene Seifert (1. Vorsitzender)